Impressionen des Innovationsforum Mittelhessen 2020

Was ist das Innovationsforum Mittelhessen?

Das Innovationsforum Mittelhessen versteht sich als Plattform für Wissenstransfer im Bereich Innovation und Wirtschaft 4.0. Expertinnen und Experten sowie Verantwortliche aus dem Mittelstand, die erfolgreich „Innovation leben“, geben aufschlussreiche Einblicke und vermitteln Ansätze in neue Arbeitsprozesse und Geschäftsmodelle. Der Tag steht ganz unter der Frage: „Wie kann die Herausforderung der digitalen Transformation bestmöglich gelöst werden für kleine und mittlere Unternehmen?“

Programm

Innovationsforum Mittelhessen

12.02.2020, 9:00 Uhr – 15:30 Uhr Kinopolis Gießen

Vormittag

_____________________________

9:00 Uhr  Ankommen und Registrierung 

Tagesmoderation: Katharina Bruns (hr-info)

9:30 Uhr Begrüßung

Manfred Wagner,
Oberbürgermeister Stadt Wetzlar & stellv. Aufsichtsratsvorsitzender der Regionalmanagement Mittelhessen GmbH 

9:35 Uhr Kick-off

Prof. Dr. Monika Schuhmacher,
Justus-Liebig-Universität Gießen

9:50 Uhr Digitalisierung als Chance für Europa:
Wie sich KI auf uns alle auswirkt und was es zu tun gibt

“Mithilfe von KI stärken wir das Potenzial von Menschen und schaffen Freiräume für Kreativität und innovatives Denken.”

Hans-Christian Boos,
CEO Arago & Digitalrat der Bundesregierung

10:20 Digitalisierung als Chance für Europa:
Wie ein großer Mittelständler die Digitalisierung erfolgreich treibt und meistert

“Die Digitalisierung wirkt wie eine Naturgewalt und wird uns alle betreffen – wir müssen lernen uns anzupassen und zu verändern.”

Matthias Gohl,
Head of Digital Innovation Partners Carl Zeiss AG

10:50 ONCITE – Groß und Klein arbeiten zusammen

“Wenn sich marktführende Unternehmen unterschiedlicher Branchen und Größe zusammentun, entstehen innovative Lösungen, die die Digitalisierung der Fabriken vorantreiben.”

Wolf Lüdge,
Geschäftsführer IoTOS Gmbh

11:20 Moderierte Fragerunde 

Die Drei Speaker stellen sich Ihren Fragen.
Moderation: Prof. Dr. Monika Schuhmacher 

11:50 Vorstellung der fünf Workshops 

12:00 Mittagspause

Nachmittag

_____________________________

13:30 Aufteilung der Teilnehmer in parallele Workshops 

Workshop 1: New Work – Facetten einer Arbeitswelt von morgen

Moderation: Wolfram Sauer
Use Case: Kai Rödiger (SEIBERT Media)
Use Case: Sven Franke (NEW PAY)

Wie wollen wir in Zukunft arbeiten? Ein Blick in den Maschinenraum der Arbeitswelt von morgen.

Workshop 2: Forschungsförderung in Hessen

Moderation: Dr. Christina Zinecker
Use Case: Pia Meier (Seidel GmbH)

Macht eine Forschungskooperation für mein Unternehmen Sinn? Eine SWOT-Analyse wird es zeigen.

Workshop 3: Wie finanziert man nachhaltige Technologien richtig?

Moderation: Dr. Detlef Terzenbach
Use Case: Tatjana Rosenau (HTAI)
Use Case: Sascha Petric (RKW Hessen)

Investition in Nachhaltigkeit fördert die Kostenersparnis und Ressourceneffizienz im Unternehmen. Anhand von Best Practise Beispielen geben wir Einblicke.

Workshop 4: Mindset Silicon Valley: Was können wir lernen?

Moderation: Kerstin Hermann
Use Case: Prof. Armbrüster Leadership Services GmbH 

Das Silicon Valley ist Vorreiter für Leadership, Kulturwandel, Digitalisierung und Change Management. Was können wir davon lernen?

Workshop 5: KI in Betrieben – How to, Nutzen, Perspektiven 

Moderation: Thorsten Büscher
Use Case: Arago

Wie fügt man konkret KI in Betriebe ein, wie nutzt man sie und welche Perspektiven werden eröffnet?

15:10 Präsentation der Workshop-Ergebnisse

15:30 Netzwerken

Anmeldung

Die Plätze der einzelnen Workshops sind begrenzt, melden Sie sich also jetzt kostenlos an und sichern Sie sich ihre Teilnahme.

Speaker

Prof. Dr. Monika Schuhmacher
Justus-Liebig-Universität Gießen

Prof. Dr. Monika C. Schuhmacher ist Inhaberin der Professur für Technologie-, Innovations- und Gründungsmanagement an der Justus-Liebig-Universität Gießen sowie Direktorin des universitätsweiten Gründungszentrum, dem ECM. Die Schwerpunkte in Lehre und Forschung liegen unter anderem in den Bereichen Technologie- und Innovationsmanagement sowie –marketing, Open Innovation, Reverse Innovationen, Geschäftsmodellinnovationen, Gründungsökosysteme, Gründungsfinanzierung sowie Gründungsmarketing. Ihre Arbeiten sind u. a. erschienen im International Journal of Research in Marketing, Journal of Product Innovation Management oder Creativity & Innovation Management. Prof. Dr. Schuhmacher ist ferner Beraterin im Bereich Technologiemanagement, Innovationsmanagement und –marketing für internationale Unternehmen. Ferner ist sie Mitglied verschiedener Jurys zur Vergabe von Unternehmer- und Gründerpreisen.

Hans-Christian Boos
Geschäftsführer Arago

Chris Boos, CEO von Arago, ist ein hoch angesehener Experte für Algorithmen und Forscher über künstliche Intelligenz (KI). Der Fokus seiner Arbeit liegt auf Graphentheorie, graphischen Algorithmen, dezentralen Systemen, maschinellem Lernen und maschinellem logischen Denken. Zu diesem Zweck gründete Chris Boos 1995 Arago. Arago hat die KI-Technologie HIRO™ (Human Intelligence Robotically Optimised) entwickelt. Sie kann jeden beliebigen Prozess innerhalb eines Unternehmens steuern – von der IT-Automatisierung bis hin zu kompletten Geschäftsvorgängen. In der Öffentlichkeit ist Chris Boos zudem als Redner und Vordenker zu Themen wie die Beziehung Mensch-Maschine, die Art und Weise des gesellschaftlichen Umgangs mit Information und die Zukunft der Arbeit bekannt. Seine Mission ist es, mithilfe von KI, das Potenzial von Menschen zu stärken und Freiräume für Kreativität und innovatives Denken zu schaffen.

Matthias Gohl
Head of Digital Innovation Partners Carl Zeiss AG

Geboren, aufgewachsen und ausgebildet in Gießen (Physik), leitet Matthias derzeit die ZEISS Digital Innovation Partners. Vor seiner jetzigen Tätigkeit war Matthias Leiter der Strategie bei ZEISS, arbeitete für McKinsey&Company und die Bundesregierung. Matthias hat eine Leidenschaft für Innovationen und deren globale Skalierung. Die Digitalisierung – aus seiner Sicht – wirkt wie eine horizontale Naturgewalt und wird uns alle betreffen – wir alle müssen lernen, uns anpassen und verändern. Wenn wir es richtig machen, wird die Digitalisierung eine Chance für Deutschland, für Europa, für führende B2B-Unternehmen und für ZEISS selbst sein.

Wolf Lüdge
Geschäftsführer IoTOS GmbH

Wolf Lüdge ist Geschäftsführer der IoTOS GmbH. Der Diplomkaufmann ist Kenner der heimischen Wirtschaft, hat in Gießen studiert und war lange Jahre Geschäftsführer der Naturtextilmarke hessnatur aus Butzbach. Wolf Lüdge ist Autor des Buches „Natural Leadership – from head to leader“. Sein Anliegen sind Veränderungsbereitschaft und Veränderungsfähigkeit als die Leadership-Themen für die Wirtschaft.

Workshops

New Work – Facetten einer Arbeitswelt von morgen
Wolfram Sauer

Wolfram Sauer ist Head of Public Affairs bei der New Work SE (vormals XING SE). Der Jurist und Eintrachtfan  ist leidenschaftlicher Streiter für das Thema Neues Arbeiten und wohnt in Berlin.

Die NEW WORK SE engagiert sich mit ihren Marken, Services und Produkten für eine erfülltere Arbeitswelt. Gegründet als professionelles Netzwerk openBC, erfolgte 2006 die Umbenennung in XING und 2019 in NEW WORK SE. Damit trägt das Unternehmen sein Engagement für eine bessere Arbeitswelt auch im Namen – als sichtbare Klammer aller Firmenaktivitäten. Die NEW WORK SE hat ihren Hauptsitz in Hamburg und beschäftigt ihre insgesamt rund 1.600 Mitarbeiter an weiteren Standorten von München über Wien bis Porto.

Forschungsförderung in Hessen
Dr. Christina Zinecker

Frau Dr. Christina Zinecker leitet das Referat Forschung an der Technischen Hochschule Mittelhessen. Seit mehr als 20 Jahren ist sie erfolgreich in der Einwerbung und Administration von Drittmittelprojekten für Unternehmen und Hochschulen tätig.

Die Technische Hochschule Mittelhessen (THM) ist die größte Hochschule für angewandte Wissenschaften in Hessen und über zahlreiche Partnerorganisationen hervorragend vernetzt. Die anwendungsorientierte Forschung der THM zielt auf innovative Lösungen und den Einsatz neuer Technologien in Industrie und Handwerk und ist Grundlage für praxisnahe Lehrangebote und moderne zukunftsorientierte Masterstudiengänge. Die THM ist die erfolgreichste Hochschule im hessischen Förderprogramm LOEWE 3.

Wie finanziert man nachhaltige Technologien richtig?
Dr. Detlef Terzenbach

Dr. Detlef Terzenbach, geboren 1962 in Kassel, verbindet mit einer Lehre zum Industriekaufmann bei der Siemens AG und Promotion im Fach Mikrobiologie (Marburg, Göttingen, Tennessee) kaufmännische und naturwissenschaftliche Qualifikationen. Seine Tätigkeit bei der hessischen Wirtschaftsförderung führte ihn über Stationen in der Biotechnologie, Standortmarketing und Internationale Angelegenheiten in die Innovationsförderung. Seit 2017 gehört das Themenfeld Mobilität in seine Verantwortung und seit 2019 Jahr die Start-up Initiative Hessen.

Die Hessen Trade & Invest GmbH (HTAI) ist die Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft des Landes Hessen. Ihre Aufgabe ist es, den Wirtschafts- und Technologiestandort Hessen nachhaltig weiterzuentwickeln, um seine Wettbewerbsfähigkeit zu festigen und auszubauen. Durch gezielte Aktivitäten tragen sie dazu bei, den Wohlstand und Lebensstandard aller Bürgerinnen und Bürger in Hessen langfristig zu erhalten und zu erhöhen. Dabei arbeiten wir partnerschaftlich mit Wirtschaft, Wissenschaft, Verwaltung und Politik zusammen.

Mindset Silicon Valley: Was können wir lernen?
Prof. Dr. Thomas Armbrüster

Prof. Dr. Thomas Armbrüster war Visiting Scholar an der Stanford University und ist Professor für Betriebswirtschaftslehre, insbesondere Wissensmanagement, an der Universität Marburg. Er ist darüber hinaus Inhaber der Prof. Armbrüster Leadership Services GmbH und Autor diverser Fachbücher. Er reist zweimal pro Jahr ins Silicon Valley, um sich technologisch up-to-date zu halten.

Die Prof. Armbrüster Leadership Services GmbH führt Executive Trainings zu den Themen Leadership, Kulturwandel, Digitalisierung und Change Management durch. Zu den Kunden gehören Unternehmen in den Branchen Pharma, Automobil, Bau, IT, Gesundheit, Transport, Medien und Banken. Darüber hinaus führt Prof. Armbrüster Unternehmerreisen ins Silicon Valley durch.

KI in Betrieben – How to, Nutzen, Perspektiven 
Thomas Büscher

Thorsten Buescher, hat über 25 Jahre Erfahrung in der IT Branche, speziell in der Bereitstellung von Enterprise Software und Managed Services, für eine breite Palette von Kunden. Seit 2015 leitet er bei der Firma Arago, als Vice President & Global Head of Customer Service, die Lieferung und Einführung der von Arago entwickelten KI Plattform HIRO™ (Human Intelligence Robotically Optimised). Im Umfang der Lieferung unterstützt er gemeinsam mit seinem Team nicht nur die technische Umsetzung der Kundenprojekte, sondern auch die notwendige Prozessoptimierung und die organisatorische Transformation welche zwingend zu einem erfolgreichen Automatisierungsprojekt gehören. Thorsten Buescher ist außerdem als bewährter Problemlöser bekannt, der Kunden durch digitale Transformationen und künstliche Intelligenz (KI) zur Verbesserung der Unternehmensleistung.

Arago wurde 1995 von Hans-Christian Boos gegründet und hat die KI-Technologie HIRO™ (Human Intelligence Robotically Optimised) entwickelt. Sie kann jeden beliebigen Prozess innerhalb eines Unternehmens steuern – von der IT-Automatisierung bis hin zu kompletten Geschäftsvorgängen.

Anfahrt

Kinopolis Gießen
Ostanlage 43-45
35390 Gießen
Telefon: 0641/94 888 9-26
Email: stuchly@mittelhessen.org

Für eine Anfahrt mit dem PKW empfehlen wir Ihnen die Nutzung des (Tiefgarage) Parkhaus am Rathaus.

Sollten Sie mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen, nutzen Sie die Haltestelle Berliner Platz. Diese befindet sich direkt in Front des Kinopolis Gießen.

Premium Partner

Medienpartner

Agenturpartner

Videopartner

Ausstatter

Partner

Investition in Ihre Zukunft

Dieses Projekt wird von der Europäischen Union aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung kofinanziert.