Innovationsforum Mittelhessen 2022

Skalierung als Innovationsbeschleuniger

Das Innovationsforum Mittelhessen versteht sich als Plattform für Wissenstransfer im Bereich Innovation und Wirtschaft 4.0. Auf Einladung des Regionalmanagement Mittelhessen geben Expertinnen und Experten sowie Verantwortliche aus dem Mittelstand, die erfolgreich „Innovation leben“, aufschlussreiche Einblicke und vermitteln Ansätze in neue Arbeitsprozesse und Geschäftsmodelle. Der Tag steht ganz unter der Frage:
„Wie kann die Herausforderung der digitalen Transformation bestmöglich gelöst werden für kleine und mittlere Unternehmen?“

Zum Livestream

Programm

02. Februar 2022, 09:00 – 15:30 Uhr

Vormittag


09:00 Uhr Ankommen & Registrierung

09:30 Uhr Begrüßung

Oberbürgermeister Manfred Wagner (Aufsichtsratsvorsitzender Regionalmanagement Mittelhessen)

.

09:35 Uhr Grußwort

Dr. Carsten Ott, Hessen Trade and Invest

.

09:40 Uhr Dino trifft Einhorn – warum Kollaboration in dynamischen Zeiten so wichtig ist und wie sie gelingt

Prof. Dr. Bastian Halecker, German Deep Tech Institute

.

10:05 Uhr Erfolgsfaktor Logistik beim Skalieren von DtoC Brands

Christoph Maas, ANCLA & Sebastian Merkhoffer, Excelling Ventures

.

10:30 Uhr Vom schwedischen Zahlungsanbieter zum globalen Shoppingökosystem: The “Swedish Way” of working

Charlott Buchholz & George Parks Davie, Klarna

.

10:55 Uhr Laser as a Service – neue Geschäftmodelle für die digitale Zukunft!

Hendrik Adam, DIA – die Interaktiven & Alex Arndt, Laserline

.

11:20 Uhr offene Podiumsdiskussion: Unsere Speaker, Eure Fragen

Moderation: Prof. Dr. Sven Keller (THM)
Bastian Halecker (German Deep Tech Institut)
Hendrik Adam (die Interaktiven)
George Parks Davie (klarna)

Christoph Maas (PackAngels)

.

11:50 Uhr Vorstellung der Ideenwerkstätten

11:55 Uhr Finanzierung der Skalierung: Die Business Angels Mittelhessen stellen sich vor

Andreas Lukic, Business Angels Mittelhessen

Nachmittag


12:05 Uhr Mittagspause

13:00 Uhr Arbeiten in den Ideenwerkstätten

Werkstatt 1:

Intrinsische Motivation skaliert Unternehmenserfolg


mit Dr.-Ing. Philipp Rabenau, IHK Hessen innovativ und Arndt Schieb, GAL Digital

Werkstatt 2:

Fördermittel clever nutzen – Innovationen beschleunigen


mit Dr. Detlef Terzenbach,  Hessen Trade & Invest und Dr. Ramon Schäfer, Eluthia

Werkstatt 3:

“Marketing für Pragmatiker: Growth Hacking in 5 Schritten


mit Tomas Herzberger, Schaffensgeist

Werkstatt 4:

“Unternehmenswachstum in Zeiten des Fachkräftemangels


mit Ingolf Teetz, milch & zucker

14:40 Uhr Präsentation der Workshop Ergebnisse im Plenum

15:00 Verabschiedung

Jens Ihle, Geschäftsführer des Regionalmanagements Mittelhessen

Speaker

Dr. Alexander Arndt
Laserline

Dr. Alexander Arndt ist studierter und promovierter Maschinenbauingenieur und seit 2018 als Assistent der Geschäftsführung bei Laserline tätig. Darüber hinaus ist er leitend hauptverantwortlich für Prozessaufbau und Digitalisierung im gesamten Unternehmen. Darunter fällt die interne Unternehmensdigitalisierung über sämtliche Prozesse hinweg sowie die strategische Produktdigitalisierung. 

Die Laserline GmbH ist Hersteller von Hochleistungsdiodenlasern für die Materialbearbeitung mit Laserleistungen bis zu 50 kW. Mit eigener Entwicklung, Produktion und Vertrieb am Hauptsitz in Mülheim-Kärlich in der Nähe von Koblenz/ Rhein sowie Niederlassungen in den USA, der Volksrepublik China, Japan und Südkorea ist das Unternehmen weltweit vertreten.

Hendrik Adam
DIA – die Interaktiven

Hendrik Adam studierte Elektrotechnik und Informatik an der TU Darmstadt. Er ist Digitalisierungs-Experte mit mehr als 20 Jahren Erfahrung und Gründer und Geschäftsführer von DIA, einem der führenden Salesforce Partnern in DACH. Vor DIA beschäftigte sich Hendrik bei einem großen Hersteller mit der Entwicklung von Infotainment Systemen für die Automobilindustrie.

DIA ist eine der führenden Salesforce Beratung in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Wir arbeiten eng mit unseren Kunden daran, die Zukunft ihrer Organisationen zu gestalten und die Chancen der Digitalen Transformation in ihrer Branche zu nutzen, um nachhaltig smartes Business aufzubauen. Bei all dem, was wir tun, steht der nachhaltige Erfolg unserer Kunden im Fokus!

Charlott Christin Buchholz
Klarna

Charlott Christin Buchholz absolvierte ihr wirtschaftswissenschaftliches Studium in Friedrichshafen und an der Hult International Business School in Cambridge ihrem MBA und war bereits für zahlreiche Großkonzerne im Public Policy Bereich tätig. Darunter Youtube (Kalifornien) und Facebook (Dublin), ByteDance (London) und TikTok (Deutschland). Seit 2021 ist sie Head of Public Policy & Government Relations DACH der Klarna Bank AB German Branch mit Sitz in Berlin.

Klarna ist einer der weltweit führenden Zahlungsanbieter und eine lizenzierte Bank, die das Bezahlerlebnis für Käufer und Händler grundlegend verändert. Das Unternehmen, das 2005 in Schweden gegründet wurde, ermöglicht Verbrauchern schnell, einfach und sicher offene Zahlungen sofort, später oder in Raten zu begleichen. Klarna arbeitet mit über 250.000 Händlern wie H&M, Spotify, MediaMarkt, Expedia, Adidas oder Deutsche Bahn zusammen und beschäftigt aktuell über 4 000 Mitarbeiter in 20 Ländern. Im Jahr 2014 übernahm Klarna die Sofort GmbH; im Jahr 2017 erfolgte dann die Akquisition der Billpay GmbH.

George Parks Davie
Klarna

George Parks Davie studierte Informatik an der Technischen Hochschule Mittelhessen, bevor er 2009 als Web Entwickler bei der Sofort GmbH (heute Klarna) einstieg. 2016 wechselte er Innerhalb der Organisation in das Produkt Management. Heute ist er Product Director der Open Banking Sparte am Klarna Standort im Mittelhessischen Gießen.

Klarna ist einer der weltweit führenden Zahlungsanbieter und eine lizenzierte Bank, die das Bezahlerlebnis für Käufer und Händler grundlegend verändert. Das Unternehmen, das 2005 in Schweden gegründet wurde, ermöglicht Verbrauchern schnell, einfach und sicher offene Zahlungen sofort, später oder in Raten zu begleichen. Klarna arbeitet mit über 250.000 Händlern wie H&M, Spotify, MediaMarkt, Expedia, Adidas oder Deutsche Bahn zusammen und beschäftigt aktuell über 4 000 Mitarbeiter in 20 Ländern. Im Jahr 2014 übernahm Klarna die Sofort GmbH; im Jahr 2017 erfolgte dann die Akquisition der Billpay GmbH.

Prof. Dr. Bastian Halecker
German Deep Tech institute

Prof. Dr. Bastian Halecker ist Connector und Entrepreneur. Seit Jahren ist er an der Schnittstelle zwischen Startup-, Technologie und Industriewelt unterwegs mit dem Ziel neue Dinge aufzubauen. Er ist Professor für Deep Tech Entrepreneurship an der XU Exponential University.

Als Gründungspartner des German Deep Tech Institutes bringt er hier für existierende forschungsnahe disruptive Technologien (Deep Tech) mit ein und unterstützt aktiv den Technologie-Transfer in Deutschland.

Prof. Dr. Sven Keller
Technische Hochschule Mittelhessen

Sven Keller war seit den 1990er Jahren an der Gründung mehrerer IT- Unternehmen beteiligt. Seit 2003 ist er Professor für BWL mit Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik / Digital Business an der THM Business School (Gießen), an der er seit 2016 auch Dekans ist. Außerdem ist er Aufsichtsratsvorsitzender sowohl der Volksbank in Südwestfalen eG (Siegen) als auch beim Softwareunternehmen COCUS AG (Eschborn). Die Förderung von neuen Ideen und Start-Ups ist ihm ein wichtiges Anliegen, um den dringend notwendigen Innovations- und Transformationsprozess in Deutschland zu beschleunigen.

Die Technische Hochschule Mittelhessen (THM) ist die größte Hochschule für angewandte Wissenschaften in Hessen und über zahlreiche Partnerorganisationen hervorragend vernetzt. Die anwendungsorientierte Forschung der THM zielt auf innovative Lösungen und den Einsatz neuer Technologien in Industrie und Handwerk und ist Grundlage für praxisnahe Lehrangebote und moderne zukunftsorientierte Masterstudiengänge. Die THM ist die erfolgreichste Hochschule im hessischen Förderprogramm LOEWE 3.

Andreas Lukic
Business Angels Mittelhessen

Andreas Lukic ist langjährig privat Business Angel, d.h. Investor in Startups, leitet ehrenamtlich Deutschlands mitgliederstärksten Business-Angel-Verein und ist in etliche Cluster-Initiativen eingebunden.

Zur Zeit baut Andreas Lukic gemeinsam mit dem Regionalmanagement. Mittelhessen und mit Unterstützung des Landes Hessen den Verein “Business Angels Mittelhessen” als Privatinvestoren- und Firmeninvestorennetzwerk für und in Mittelhessen auf. Hierin spiegeln sich die regionalen Stärken sowie die Nähe zum Finanzplatz Frankfurt.

Christoph Maas
ANCLA Logistik / Pack Angels

Christoph Maas wurde 1964 in Gießen geboren. Nach dem Abitur am dortigen Landgraf-Ludwigs-Gymnasium absolvierte er eine Banklehre, an die er ein Studium der Betriebswirtschaftslehre anschloss. Nach dem Examen begann sein Berufsweg beim Gabelstaplerhersteller Jungheinrich AG. Von 1997 bis 2005 sammelte Christoph Maas auf verschiedenen Führungspositionen umfangreiche Branchenerfahrung – das Fundament, auf dem er 2006 die ANCLA Logistik als Anbieter für Lager- und Kontraktlogistik gründete. 2014 entwickelte er die Marke PackAngels und wurde damit zum Pionier des eCommerce Fulfillment in Deutschland.

Als irdische Engel für Fulfillment und Logistik machen die PackAngels das Thema Customer Experience zu ihrer Sache: Sie lagern, kommissionieren, verpacken und versenden Produkte verschiedenster eCommerce-Anbieter exakt nach deren Vorgaben. Ein persönliches Dashboard liefert Echtzeitkennzahlen zu Aufträgen, Retouren, Beständen und Wareneingängen. Moderne digitale Tools liefern dafür die professionelle Basis, das perfekte eCommerce-Erlebnis aber entsteht aus der Liebe zum Detail. Deshalb wird Logistik hier noch von Menschen gemacht – von der personalisierten Verpackung bis hin zum ganz persönlichen Kundenservice.

Tagesmoderation

Bianca von der Au
Hessischer Rundfunk

Bianca von der Au, Reporterin im ARD-Börsenstudio seit März 2020. Hörfunk-Journalistin beim Hessischen Rundfunk seit 2008. Verschiedene Stationen, darunter Landtagsstudio Wiesbaden, ARD-Studio Madrid.

“Mich interessieren die Geschichten hinter den Zahlen. Die Erfolge und Misserfolge. Das Scheitern und Wiederaufstehen. Die verschiedenen Wege, wie Menschen ihre Ziele, Wünsche, Träume umsetzen und erreichen. Ich freue mich, diese Geschichten auf der Veranstaltung Innovationsforum Mittelhessen zu erfahren und Ihnen, dem Publikum vor den Bildschirmen, so nahe wie möglich zu bringen.”

Ideenwerkstätten


IHK Hessen innovativ: Intrinsische Motivation skaliert Unternehmenserfolg
Dr.-Ing. Philipp Rabenau

Kurzbeschreibung der Ideenwerkstatt:
Was zeichnet Ihre Unternehmenskultur aus? Welche Verhaltensweisen und Rituale prägen die alltägliche Zusammenarbeit? Wie entwickeln Sie Mitarbeiter zu überzeugten “Botschaftern” des Unternehmens? Jene Botschafter fördern durch intrinsische Motivation den Reichtum des Unternehmens und damit sind nicht ausschließlich monetäre Aspekte gemeint. Im Workshop wird erarbeitet, wie u.a. „gesunde“ Grundlagen und positive Erfahrung zur Skalierung von Prozessen und Produkten beitragen kann und wie Identität und gemeinsame Unternehmenswerte Leistungspotentiale heben.

Zu den Referenten:
Moderation:
Dr.-Ing. Philipp Rabenau, seit Juli 2020 Innovations- und Technologieberater bei der IHK Hessen innovativ.

Arndt Schieb:
Arndt Schieb ist Leiter der Beratung bei der GAL Digital GmbH und seit 2017 aktiv. Er hat über 15 Jahre Erfahrung im Innen- und Außendienst, Marketing und Eventmanagement sowie Personalentwicklung. Aktiv ist er in der Kommunikation um und mit Menschen, entwickelt Lösungen statt Probleme zu behandeln, und sucht den gemeinsamen Weg. Neben seinen Tätigkeiten organisiert er interne Teambuildingaktivitäten.

GAL Digital: Wir, die GAL Digital, sind eine im Jahr 2005 gegründete Mobile- & Internetagentur aus Mittelhessen mit Sitz in Hungen-Obbornhofen nahe Gießen und gehören zu den Top 100 innovativsten Unternehmen im deutschen Mittelstand. Als Digitalagentur entwickeln wir Lösungen partnerschaftlich mit unseren Kunden und sind spezialisiert auf die Konzeption, Gestaltung, Entwicklung und Vermarktung von Individualsoftware, Apps sowie Webanwendungen.

IHK Hessen innovativ unterstützt und berät kleine und mittlere Unternehmen, die innovativ tätig sind. Die Berater beantworten Fragen zu vielen Themen rund um Forschung & Entwicklung, organisieren Zertifikatslehrgänge zur Weiterbildung von Mitarbeitern und beherrschen die Materie der technologieorientierten Förderprogrammen. Sie sind sehr gut vernetzt und nutzen ihre Kooperationen im Interesse der hessischen KMU. Als Gemeinschaftseinrichtung der zehn hessischen IHKs bieten sie Möglichkeit, umfassenden Dienstleistungen landesweit anzubieten und  individuelle Beratungsangebot zu machen.

Dr. Phlipp Rabenau, IHK Hessen innovativ
(Quelle: IHK Giessen – Friedberg)

Arndt Schieb, GAL Digital
(Quelle: Gal Digital)


Hessen Trade and Invest: Fördermittel clever nutzen – Innovationen beschleunigen
Dr. Detlef Terzenbach

Kurzbeschreibung der Ideenwerkstatt:
Wie können staatliche Förderinstrumente clever genutzt werden und so Innovations- und Technologieprojekte beschleunigen? In diesem mehrteiligen Workshop erfahren Teilnehmer, wie sie schnell und einfach passende Angebote, aus Zuschüssen, Bürgschaften, Beteiligungen oder Darlehen finden können und welche Erfahrungen hessische Unternehmen damit gemacht haben. Gemeinsam mit dem Technologieland Hessen, der Hessen Agentur und Unternehmen sprechen wir über die Grundlagen von Förderung und wie Hürden in Möglichkeiten zur Skalierung gewandelt werden können.

Zu den Referenten:
Moderation:
Dr. Detlef Terzenbach, geboren 1962 in Kassel, verbindet mit einer Lehre zum Industriekaufmann bei der Siemens AG sowie Studium und Promotion im Fach Mikrobiologie (Marburg, Göttingen, Tennessee) kaufmännische und naturwissenschaftliche Qualifikationen. Seine Tätigkeit bei der hessischen Wirtschaftsförderung führte ihn über Stationen in der Biotechnologie, Standortmarketing und Internationale Angelegenheiten in die Innovationsförderung. Seit Anfang 2020 gehört mit der Leitung des StartHUB Hessen die Unterstützung des hessischen Start-up Ecosystems in seine Verantwortung.

Teil 2Förderung leicht gefunden – durch den InnovationScout:
Nach dem Masterstudium der internationalen Betriebs- und Außenwirtschaft steuerte Christopher Hilgert als Projektmanager die Einführung von Produktinnovationen in einem multinationalen Lebensmittelkonzern. Seit Ende 2021 ist er Teil des Technologieland Hessen und des InnovationScout Teams, welche hessische KMU auf dem Weg zu Innovations- und Technologieprojekten unterstützt. Schwerpunkt ist dabei die Beratung von Unternehmen zum Finden von passenden Förderprogrammen und der Kontaktvermittlung.

Teil 3 – So funktioniert Förderung – die Dos and Don’ts der Antragstellung
Renate Kirsch ist Projektmanagerin in der Innovationsförderung Hessen. Sie berät und unterstützt hessische Akteure aus Wirtschaft, Wissenschaft und der kommunalen Landesverwaltung rund um die Förderung. Ob einzeln oder im Verbund, das Land Hessen und die EU fördern innovative, technologieorientierte Forschungs- und Entwicklungsvorhaben sowie investive Maßnahmen. Renate Kirsch begleitet Antragsteller von der ersten Projektidee bis zur erfolgreichen Umsetzung. Dabei agiert sie in einem Netzwerk nationaler Fachleute und Multiplikatoren.

Teil 4 – Förderung clever genutzt – Erfahrungen aus der Praxis
Dr. Ramon Schäfer, Geschäftsführer Eluthia GmbH (TBA)

Technologieland Hessen:
Informieren, beraten, vernetzen: Das Technologieland Hessen unterstützt Unternehmen dabei, zukunftsweisende Innovationen zu entwickeln. Wir entfalten wirtschaftliche Potenziale, machen technologische Spitzenleistungen sichtbar und profilieren damit Hessen als Technologie- und Innovationsstandort. Umgesetzt wird das Technologieland Hessen von der Hessen Trade & Invest GmbH im Auftrag des Hessischen Wirtschaftsministeriums.

Die Hessen Trade & Invest GmbH (HTAI) ist die Wirtschaftsentwicklungsgesellschaft des Landes Hessen. Ihre zentrale Aufgabe ist die Sicherung und Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschafts- und Technologiestandortes Hessen. Die HTAI ist zentraler Ansprechpartner für Unternehmen sowie für wissenschaftliche, politische und gesellschaftliche Institutionen.

Dr. Detlef Terzenbach
(Quelle: Hessen Trade and Invest)

Christopher Hilgert
(Quelle: Hessen Trade and Invest)

Renate Kirsch
(Quelle: Hessen Trade and Invest)


milch&zucker Talent Acquisition & Talent Management Company AG: Unternehmenswachstum in Zeiten des Fachkräftemangels
Ingolf Teetz

Kurzbeschreibung der Ideenwerkstatt:
Anhaltender Fachkräftemangel, insbesondere in den MINT Bereichen, erweist sich häufig als Stolperstein im Wachstum des eigenen Unternehmens. Strategisches Employer Branding ist dabei nicht nur Mittel zum Zweck um Talente anzuziehen, sondern auch Grundlage um die eigenen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen langfristig zu binden. Gleichzeitig entwickeln sich Anforderungen auf Kandidatenseite. Eine gesunde Unternehmenskultur und innovative New Work Ansätze werden inzwischen vielfach vorausgesetzt.

Im Workshop diskutieren die HR Experten von milch&zucker mit den Teilnehmenden Strategien um die Arbeitgebermarke zu stärken und berichten aus erster Hand wie Skalierung und Recruiting trotz mangelnder Fachkräfte im Markt gelingen kann.

Zum Referenten:
Nach dem Studium der Physik gründete Ingolf Teetz 1998 zusammen mit drei Partnern die milch & zucker AG. Dort leitet er als CEO auch den Geschäftsbereich Software und Technologie. Spezialisiert auf Talentmanagement Software begleitet er bei milch & zucker zahlreiche große und mittelständische Unternehmen bei der Einführung von Recruiting- und Talentmanagement-Software. Ingolf Teetz ist Mitglied des Board of Directors des HR XML Consortiums, einer internationalen Non-Profit-Organisation, die sich dem standardisierten Austausch von HR Daten verschrieben hat.

Moderation:
Julian Kohl studierte politische Kommunikation und Soziologie. Er begleitete unter anderem die Entwicklung eines der schnellst wachsenden E-Commerce Startups in der Schweiz und Deutschland und etablierte als HR Manager Strukturen in den Bereichen Personalgewinnung- und Entwicklung. Seit 2018 verantwortet er den Human Resources Bereich der milch&zucker AG, einem Lösungsanbieter in den Bereichen Talent Acquisition & Talent Management mit Sitz in Mittelhessen.

milch&zucker: Bei Recruiting Software und Employer Branding kommt man im deutschsprachigen Raum nicht so einfach an milch&zucker vorbei. Seit 1998 baut das Unternehmen eine hauseigene, vielfach ausgezeichnete Recruiting Software “made in Germany”. Rund 150 kluge Köpfe glauben fest daran, dass Ecken und Kanten die Organistion weiterbringen. Genauso, wie Menschen, die den Teamerfolg über den Einzelerfolg stellen. Nicht um größer zu werden – sondern besser. Immer creatively serious & seriously creative!

Ingolf Teetz, CEO-milch&zucker
(Quelle: milch&zucker)

Julian Kohl, milch&zucker
(Quelle: milch&zucker)


Schaffensgeist: Marketing für Pragmatiker: Growth Hacking in 5 Schritten
Tomas Herzberger

Growth Hacking ist Methode, um auf allen Schritten der Customer Journey Wachstumshebel zu finden – schneller, günstiger und effizienter als mit den etablierten Strategien.

In diesem Mini-Workshop werden die Teilnehmer von vielen Beispielen inspiriert, ihre eigene Kommunikation zu überdenken und zu verbessern – oder finden sogar komplett neue Wachstumsmethoden.

Dabei wird der Prozess erläutert und notwendige Voraussetzungen aufgezeigt. Der Workshop richtet sich an ambitionierte Produktmanager, Marketer, Gründer und CEOs, die sich fragen, denen ihr eigenes Marketing noch nicht das volle Potenzial ausschöpft.

Zum Referenten:
Tomas Herzberger ist Co-Founder von Schaffensgeist, der ersten Agentur für digitale Beratung. Zu seinen Kunden gehören u.a. Mittelständler wie Avaya, Krongaard und Trodat.

Er ist Autor des Bestsellers “Growth Hacking” sowie “Branding mit LinkedIn” sowie Co-Autor des Podcasts “LinkedIn Lounge”. Als Trainer ist er u.a. für die Haufe Akademie und 121Watt im Einsatz.

Schaffensgeist: Wir unterstützen Unternehmen und ihre Mitarbeiter dabei digital souverän aufzutreten. Als Berater analysieren und verankern wir u.a. die Themen Personal Branding, Social Selling und digital Marketing in der Unternehmenskultur.
Mit unseren Impulsvorträgen, Workshops und Trainings erklären wir, weshalb digitale Souveränität längst den Kinderschuhen entwachsen ist und auf konkrete Business-Ziele einzahlt.  Denn richtig eingesetzt, erzeugt sie nicht nur eine positive Wahrnehmung in den digitalen Medien, sondern unterstützt nachweisbar Vertriebs- und Marketingziele. Gemeinsam mit unseren Kunden erarbeiten wir eine nachhaltige digitale Strategie mit dem Ziel, ihre Kundenbeziehungen zu stärken, Mitarbeiter zu binden, neue zu gewinnen und insgesamt sichtbarer und attraktiver für ihre Stakeholder zu werden. 

Tomas Herzberger, Co-Founder Schaffensgeist
(Quelle: Tomas Herzberger)

Premiumpartner:

Medienpartner:

Agenturpartner:

Partner:

Innovationsblog:

Mini-Akzelerator für Gründer: Wie die Johannes Hübner GmbH Innovationen gezielt vorantreibt

Ein Gießener Unternehmen geht konsequent immer wieder neue Wege: Mit „Ab Idee OK!“ unterstützt Hübner Giessen junge Gründer.

▶️ Zum Beitrag auf blog.mittelhessen.eu

Alle Beiträge aus der Kategorie Innovation & Gründung

eCommerce und Logistik: Wie neue Denkstrukturen eine Branche revolutionieren

Die Logistik-Experten aus Mittelhessen rollen die Branche auf: weLOG GmbH ist ein echter Shooting-Star der Logistikbranche mit Kunden von Lufthansa und CSL-Behring bis zum Chemieriesen Clariant.

▶️ Zum Beitrag auf blog.mittelhessen.eu

Alle Beiträge aus der Kategorie Innovation & Gründung

Podcast

Felix Bonn und Benjamin Stuchly im Gespräch (Foto: transQuer Gmbh)

Felix Bonn (Nolta GmbH) im Gespräch über strategische Investments und Geschäftsmodell-Transformation

Pia Meier und Benjamin Stuchly im Gespräch (Foto: transQuer Gmbh)

Pia Meier (Seidel GmbH) im Gespräch über zukunftsgerichtete Personalführung und innovate Unternehmenskultur

Prof. Willems, Prof. Frey und Benjamin Stuchly im Gespräch (Foto: transQuer Gmbh)

Prof. Willems & Prof. Frey (THM) im Gespräch über Wissenstranfer aus der Hochschule

Liveaufnahme während des Innovationsforums Mittelhessen am 3.3.2021 (Foto: Tilman Lochmüller)

Livemitschnitt: 03.03.2021 Business Angels Mittelhessen – Innovation durch Kooperation

Trailer Innovationsforum Mittelhessen